Einsatzmöglichkeiten und Grundlagen

Einsatzmöglichkeiten für Wasserrettungseinheiten sind unter anderem:

  • Ertrinkungsunfälle
  • Vermisstensuche Wasser
  • Unfälle mit Wasserfahrzeugen
  • Tauchunfälle
  • Eisrettung
  • eingeschlossene Personen in versunkenen Kraftfahrzeugen
  • Luftfahrzeugunfälle mit Wasserberührung
  • Schienenfahrzeugunfälle mit Wasserberührung
  • Hochwassereinsätze
  • sonstige Wasserunfälle, zu deren Bewältigung Personal, Sondermaterial und Sondergerät der Wasserrettung notwendig werden.

Grundlage unserer Arbeit ist die Satzung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft.

Auszug § 2 Zweck:

„Aufgabe ist die Schaffung und Förderung aller Einrichtungen und Maßnahmen, die der Bekämpfung des Ertrinkungstodes dienen.“

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Aus- und Fortbildung von Schwimmern, Rettungsschwimmern, Bootsführern, Funkern und Einsatztauchern.
  • Planung, Organisation und Durchführung des Wasserrettungs- und Wasserbergungsdienstes
  • Mitwirkung bei der Abwendung und Bekämpfung von Katastrophen am und im Wasser
  • Mitwirkung im Rahmen gesetzlicher und vertraglicher Regelung des Rettungsdienstes